You are currently viewing Energiekugeln Rezepte

Ein gesunder Snack für Zwischendurch: Energiebällchen mit Datteln. Wir stellen euch unsere liebsten Energiekugeln Rezepte vor. Für die Arbeit, für unterwegs und als kleine Süßigkeit für zwischendurch. Mit verschiedenen Zutaten könnt ihr ohne viel Aufwand leckere Snacks selber machen. Die Energiekugeln sind vegan, voller Nährstoffe und ziemlich lecker. Gesunde Rezepte können so einfach sein.

Energiebällchen mit Datteln – eine gesunde Alternative zu Süßigkeiten

Datteln sind voll mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Die Dattel ist reich an Vitamin A, C und an B Vitaminen. An Mineralstoffen hat die Dattel einen hohen Kaliumgehalt zu bieten. Außerdem enthält sie viel Magnesium und Calcium. Mit ihrem hohen Gehalt an Ballaststoffen regt die Dattel die Verdauung an und sie kann den Cholesterinspiegel senken.

Dazu wirkt die Dattel noch antioxidativ und entzündungshemmend. Sie kann somit Herz und Gefäße schützen und Entzündungen im Körper entgegenwirken. Die Dattel liefert dem Körper Energie und ist somit also prima geeignet als Grundzutat zum Energiekugeln selber machen.

Die Energiekugeln Rezepte können neben dieser Grundzutat nach Belieben variiert werden.

Energiebällchen mit Datteln
Wer es ganz einfach möchte, macht einfach die Datteln im Mixer klein, formt sie zu Kugeln und wälzt sie in Kokosflocken.

Energiekugeln Rezepte

Energiebällchen mit Datteln, Kokosflocken und Erdnussmus

Hierfür braucht ihr:

  • 200 g Datteln
  • 40 g flüssiges Kokosöl
  • ca. 50 g Erdnussmus
  • Kokosflocken zum Garnieren

Außerdem braucht ihr einen Mixer. Einfach die Datteln mit dem Kokosöl in den Mixer geben. Solange mixen, bis eine feine, klebrige Masse entsteht. Kugeln formen und mit der Rückseite von einem Löffel Löcher in die Bällchen machen. In diese füllt ihr, ebenfalls mit der Rückseite des Löffels, den Erdnussmus. Das Ganze wieder gut zukleben und die Bällchen in den Kokosflocken wälzen. Fertig!

Gekühlt sind die Energiebällchen mit Datteln einige Tage lang haltbar.

Energiekugeln Rezepte mit Ingwer, Kurkuma und Kakao

Ihr braucht:

  • 200 g Datteln
  • 40 g flüssiges Kokosöl
  • ein kleines Stück Ingwer (ca. einen Finger breit)
  • ein kleines Stück Kurkuma
  • Kakao zum Garnieren

Ingwer und Kurkuma sind voll mit Nährstoffen. Sie sind entzündungshemmend und wirken antioxidativ. Das macht sie zu tollen Zutaten für einen gesunden Snack. Auch hier wieder Datteln, Kokosöl, Ingwer und Kurkuma in den Mixer geben bis eine feine, klebrige Masse entsteht. Das Ganze zu Kugeln formen und durch den Kakao rollen. Fertig!

Kakaopulver in Bio Qualität bekommt ihr z.B. online bei Koro.

Weitere Zutaten für Energiekugeln Rezepte

Wir finden es toll immer neue Zutaten für unsere Energiekugeln auszuprobieren. Nach Belieben könnt ihr noch hinzufügen:

  • gemahlene Nüsse
  • gemahlene Mandeln
  • Hanfsamen
  • dunkle Schokolade zum Garnieren
  • Sesam zum Garnieren
  • Mandelmus zum Befüllen…….

Wenn ihr mehr über gesunde Ernährung lesen möchtet, dann findet ihr unter „Gesunde nährstoffreiche Ernährung“ weitere Infos.


Schreibe einen Kommentar

12 − 1 =