You are currently viewing Krankenversicherungen – der Vergleich

In unserem letzten Artikel Krankenverischerungen auf Reisen haben wir schon einige theoretische Überlegungen zum Thema Krankenversicherung auf Reisen mit euch geteilt. Um einen besseren Überblick zu bekommen, haben wir einige Tarife verglichen. Außerdem haben wir bei einigen europäischen Krankenversicherungen angefragt. Die Ergebnisse davon möchten wir hier mit euch teilen.

Eine Möglichkeit: Freiwillig versichert in den gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland

Im europäischen Ausland seid ihr in der Regel auch mit der gesetzlichen Krankenversicherung abgesichert. Auch hier gilt, lieber einmal mehr bei der Krankenkasse nachfragen. So könnt ihr herausfinden, ob das jeweilige Reiseland abgedeckt ist.

Anja ist z.B. bei der Knappschaft versichert. Diese sagt dazu auf ihrer Website, dass sie „als gesetzliche Krankenkasse…Leistungen in den Ländern sicherstellen (kann), mit denen Deutschland entsprechende Vereinbarungen zur Sozialversicherung getroffen hat.“ Dazu zählen fast alle europäischen Staaten. Außerdem auch einige andere Länder außerhalb Europas (Hier als Beispiel zum Download eine List der Knappschaft).

Es ist auch ratsam, bei eurer Krankenkasse nachzufragen, wie lange ihr im Ausland unterwegs sein dürft. Gegebenenfalls kann eine Zusatzversicherung fürs Ausland für euch Sinn machen.
Eine Option wäre es also, solange ihr innerhalb von Europa unterwegs seid, über eure bisherige Versicherung abgesichert zu sein. Über ein Vergleichsportal könnt ihr vielleicht auch eine günstigere gesetzliche Versicherung zu finden.

Wenn ihr keinen festen Job habt, wärt ihr dann freiwillig Versicherte. Zu dieser Gruppe zählen Personen ohne Erwerb. Das könnte unter Umständen teuer werden. Wir haben deshalb noch nach Alternativen gesucht. Dazu haben wir ein Vergleichsportal befragt. Der Mindestbeitrag würde für uns je nach Krankenkasse bei 150-165 Euro im Monat liegen.

Krankenversicherungen vor der Reise vergleichen, um auf Wanderungen sorgenfrei zu sein
Um eure Reise unbeschwert genießen zu können, solltet ihr euch vorher mit dem Thema Krankenversicherungen beschäftigen

Private Krankenversicherungen in Deutschland

Bei der privaten Krankenversicherung wird der Beitrag nach Alter, Gesundheit und Leistungsumfang bei Vertragsbeginn berechnet. Damit unterscheidet sie sich von der gesetzlichen Versicherung.

Wenn ihr Selbstständige oder Freiberufler seid, kann eine private Versicherung unter Umständen für euch von Vorteil sein. Oft sind mehr Leistungen abgedeckt, als bei der gesetzlichen Versicherung. Behandlungen beim Heilpraktiker, Massagen etc. sind oft in den Leistungen enthalten.

Weitere Tipps zu Versicherungen auf Langzeitreisen:

Krankenversicherung auf Reisen

Im Gegensatz zur gesetzlichen, geht ihr bei der privaten Krankenversicherung in Vorkasse. Die Rechnung reicht ihr dann ein. Meist decken auch die privaten Krankenversicherungen die europäischen Staaten mit ab. Auch hier ist es immer ratsam, vor der Reise bei der Krankenversicherung nachzufragen.

Wir haben wieder ein Vergleichsportal befragt. Für unsere Situation würden die Basistarife über 300 Euro kosten. Je nach Alter und Lebenssituation könnt ihr aber auch günstigere Tarife bekommen. Ein Vergleich lohnt sich auf jeden Fall.

Eine finanziell günstige Variante: Die europäischen Krankenversicherungen

Eine weitere Möglichkeit ist eine europäische Krankenversicherung. Mit dieser könnt ihr euch sowohl im Ausland, als auch bei Heimatbesuchen in Deutschland behandeln lassen.

Im Vergleich zu einer normalen Auslandskrankenversicherung deckt die europäische Versicherung in der Regel mehr Leistungen ab. Außerdem würde die normale Auslandskrankenversicherung Behandlungen beim Heimaturlaub in Deutschland nicht übernehmen.

Die europäischen Krankenversicherungen sind Versicherungsdienstleister aus einem Land der europäischen Union. Sie haben die Berechtigung, ihre Tarife allen Personen innerhalb der EU anzubieten. Im Gegensatz zu deutschen Krankenversicherern können die europäischen Versicherungen Verträge kündigen. Das kann passieren, wenn ihr mit den Zahlungen in Rückstand geratet.

Ihr seid im Krankheitsfall gut abgesichert. Ihr solltet aber beachten, dass im Gegensatz zu privaten deutschen Krankenversicherungen keine Rückstellungen fürs Alter angespart werden. Deutsch private Krankenversicherungen treffen Vorsorge dafür, dass ältere Menschen oft mehr Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen müssen.

Die europäischen Krankenversicherungen kosten deshalb meist für jüngere Menschen deutlich weniger Geld. Auch hier hilft aber vergleichen und gegebenenfalls beraten lassen. Dann findet sich vielleicht ein passender Tarif. Es macht außerdem Sinn, abzuklären, wie sehr sich die Beiträge bei der jeweiligen Versicherung mit steigendem Alter erhöhen.

Vielleicht habt ihr vor, nach eurer Reise irgendwann nach Deutschland zurückzukehren. Dann gibt es vielleicht Sicherheit, eine Anwartschaftsversicherung bei eurer Krankenversicherung abzuschließen. Diese haben wir im Artikel Krankenversicherung auf Reisen näher für euch erklärt.

Bouldern auf Reisen - besser vorher mit dem Thema Krankenversicherungen beschäftigen
Auf Reisen gut abgesichert zu sein ist umso wichtiger, wenn ihr gerne draußen aktiv seid

Welche Anbieter für europäische Krankenversicherungen gibt es?

Wir haben hier einige Anbieter gefunden, die unseren Vorstellungen entsprechen.

Foyer Global Health

„Foyer Global Health“ ist aus Luxemburg. Um hier versichert zu sein, dürft ihr euren Wohnsitz nicht in Deutschland haben. Auch wenn ihr in Deutschland ein Unternehmen gemeldet habt, erfüllt ihr die Kriterien nicht. Vielleicht seid ihr aber länger auf Reisen ohne Wohnsitz und sonstige Verpflichtungen in Deutschland. Dann könnte diese Krankenversicherung für euch interessant sein.

Es gibt verschiedene Tarife. Der günstigste kostet um die 100 Euro pro Monat. Er schließt z.B Krankenhauskosten, Operationen, Kranken- und Rücktransport etc. mit ein.

Weitere Tipps zu Versicherungen auf Langzeitreisen:

Krankenversicherung auf Reisen

Die Zahnärztlichen Leistungen sind hier sehr überschaubar. Zahnersatz, Röntgen oder zahnärztliche Behandlungen nach einem Unfall sind hier nicht abgedeckt. Auch Behandlungen rund um Schwangerschaft und Geburt sind hier nicht eingeschlossen. Ihr könnt aber auch einen teureren Tarif wählen, der dann Schwangerschaft und weitere Behandlungen mit abdeckt.

Auf der deutschen Website der Versicherung sind alle Leistungen genau aufgelistet. Auch nicht einbegriffene Leistungen werden erläutert.

Bund der Auslandserwerbstätigen

Ein weiterer Versicherer ist der „BDAE- Bund der Auslandserwerbstätigen“. Dieser bietet Versicherungsschutz für bis zu 5 Jahre. Der Schutz gilt weltweit, außer in den USA, Kanada und der Schweiz. Versichern könnt ihr euch bis zum einschließlich 66. Lebensjahr.

Der Basistarif beläuft sich hier auf 85 Euro im Monat. Mit verschiedenen Zusatzmodulen kann man noch weitere Leistungen auswählen. Das kostet natürlich dementsprechend mehr Geld.

Auch hier sind ambulante, stationäre und zahnmedizinische Behandlungen mit eingeschlossen. Zahnersatz wird nur zum Teil mit übernommen. Schwangerschaft und Geburt sind beim Basistarif nicht mitversichert.

Die Website bietet einen guten Überblick über Leistungen, die übernommen werden und solche, die nicht mit inbegriffen sind. Auch hier gibt es verschiedene Tarife. Ihr könnt also schauen, welcher Tarif am besten zu euch passt. Für Aufenthalte in Deutschland seid ihr für maximal 60 Tage am Stück versichert.

Tutario

Außerdem haben wir bei Tutario angefragt. Sie haben ihren Sitz in Hannover. Tutario werben auf ihrer Website mit 20jähriger Erfahrung im Bereich der europäischen Krankenversicherungen.

Der günstigste Tarif kostet hier ca. 65 Euro. Wenn ihr eine private Pflegeversicherung dazu haben wollt, kostet diese nochmal um die 35 Euro. Wenn ihr mehr Sicherheit haben möchtet, könnt ihr hier ebenfalls noch verschiedene Baustein dazu wählen. Diese decken dann mehr Leistungen mit ab und sind dementsprechend teurer.

Auch hier sind stationäre und ambulante Behandlungen mit abgedeckt. Ihr könnt einfach eine Anfrage per Mail senden. Dann bekommt ihr eine gute Übersicht über die Tarife und Leistungen zugeschickt. Was uns hier gut gefällt ist, dass man Vergünstigungen bekommen kann. Wenn ihr den Beitrag nicht monatlich zahlt, sondern vierteljährlich oder jährlich könnt ihr einiges an Geld sparen.

Außerdem könnt ihr hier Altersrückstellung beantragen. Ihr zahlt also etwas mehr, um im Alter eine Beitragsreduzierung zu bekommen. Bei Tutario ist außerdem die Rückführung in die gesetzliche oder private Krankenversicherung ohne Strafbeiträge explizit möglich.

Krankenversicherungen vergleichen, danach kann für alle der Reise Spaß losgehen
Wenn das eher trockene Thema Krankenversicherungen geklärt ist, können alle entspannt die Reise genießen

Hier könnt ihr zu europäischen Krankenversicherungen noch mehr vergleichen

Uns hat die Website der FinanzSchneiderei bei unserer Recherche sehr weitergeholfen. Unter dem Menüpunkt EWR Dienstleister findet ihr neben zwei der von uns vorgestellten noch zahlreiche weitere europäische Krankenversicherungen aufgelistet.

Außerdem hat uns die Seite der „gesundheitsexperten“ viele Informationen geboten.

Unser Fazit zur Versicherung bei längeren Reisen

Es gibt mittlerweile viele Optionen auch für wenig Geld, um auf Reisen gut abgesichert zu sein. Vergleichen von verschiedenen Anbietern und Tarifen macht hier auf jeden Fall Sinn. So könnt ihr die für euch passende Versicherung finden.

Wir haben lange recherchiert und uns umfassend über das Thema informiert. Rechtsverbindliche Aussagen können wir aber keine treffen. Wir hoffen, dass wir euch einen guten Überblick geben konnten. Bei konkreten Fragen ist eure Versicherung oder vielleicht auch eine Verbraucherzentrale sicherlich der beste Ansprechpartner.

Unter unserer Rubrik „Aussteigen“ beschäftigen wir uns noch mit weiteren Themen, die aufkommen wenn man versucht den ausgetrampelten Pfad zu verlassen und das ein oder andere dann selbst organsieren muss.

Schreibe einen Kommentar

4 × fünf =